0800-12 24 100*

* Deutschlandweit gebührenfrei telefonieren.
Für Anrufe aus der Schweiz und Österreich
wählen Sie bitte die 0049-89-89 55 60 78-0

Header Vertragsmodelle



Die acr-Vertragsmodelle:
Mieten, Contracting oder Miet-/Gebrauchtkauf

VertragsmodelleInvestitionen in die Kältetechnik und Heiztechnik sowie ihre laufende Modernisierung sind aus ökonomischen und ökologischen Gründen notwendig. Diese Maßnahmen binden allerdings erhebliche finanzielle Mittel und Manpower. Doch es geht auch anders: Weil Energie- und Betriebskosten einen immer größeren Einfluss auf den Unternehmensgewinn haben, hat acr verschiedene Modelle entwickelt, die den unterschiedlichsten Anforderungen selbst unter außergewöhnlichen Bedingungen gerecht werden. Mit unseren verschiedenen Miet-Modellen, dem Contracting oder der Mietkauf-Variante bleiben Sie in jedem Fall unabhängig und flexibel.

Denn für alle Miet-Modelle gilt: acr bietet immer eine ideale Lösung für den kurz-, mittel- oder längerfristigen Bedarf an mobiler Kälte und Wärme, die auf Ihre individuellen Bedürfnisse abgestimmt ist. Dafür stehen drei Vertrags-Varianten zur Auswahl:

Miet-Modelle
Kurzzeitmiete: Maschinen und Zubehör können sofort und ab einem Zeitraum von 1 Woche angemietet werden. Dieses Mietmodell kommt meist bei saisonal bedingten Engpässen, bei irreparablen Schäden oder während Umbauarbeiten der gesamten Kältezentrale oder Heizzentrale zum Einsatz.
Langzeitmiete: Langzeitmiete ist eine Alternative zum konventionellen Kauf einer mobilen Heizung oder Kältemaschine. Die Mietvertragslaufzeit beträgt normalerweise 1 bis 3 Jahre. acr-Kunden entschließen sich insbesondere bei längerfristigen Umbauarbeiten und bei zeitlich begrenzten Versuchen zu diesem Modell.
Standby: Besonders sensible Bereiche in der Kälteversorgung wie Rechenzentren, Produktion und Forschung benötigen aus Sicherheitsgründen ein Backup ihrer Kälteversorgung. acr chiller rent bietet Ihnen einsatzbereite Maschinen vor Ort.

Contracting
Bei einem anstehenden Sanierungsbedarf oder einer geplanten Erweiterung Ihrer Heiz- oder Kältezentrale ist Contracting eine interessante Option. Beim verbrauchsabhängigen Contracting trägt acr die Kosten der Anlagenrevitalisierung bzw. der Neuerrichtung. Der Energieliefervertrag (Kälte/Wärme) umfasst die Bereitstellung des Primärenergieträgers (Strom) sowie die Betriebsführung. Die Gesamtkosten werden über den Kälte- /Wärmeverbrauch finanziert.

Miet-/ Gebrauchtkauf (Resale)
Mietkunden, bei denen bereits eine acr-Mietlösung installiert wurde, können die angemietete Maschine/Anlage durch einen Mietkauf oder Gebrauchtkauf nach Vertragsende übernehmen. Das lohnt sich vor allem, wenn der Kauf einer Neumaschine wesentlich teurer wäre als eine der laufend gewarteten, neuwertigen Maschinen von acr.

Unabhängig davon, für welches Mietmodell Sie sich entscheiden – Sie profitieren in jedem Fall: Ihre Liquiditätsreserven werden geschont, das Eigenkapital, die Kreditlinien und Sicherheiten bleiben unberührt. Die monatlichen Miet- oder Contracting-Raten sind zudem als Betriebsausgaben steuerlich voll absetzbar. Feste Mietraten und kalkulierbare Zahlungsverläufe sorgen für eine uneingeschränkte Planungssicherheit. Und ein mit Mietgeräten modernisierter Maschinenpark erhöht die Produktivität und verschafft Ihrem Unternehmen zusätzliche Wettbewerbsvorteile.

Die Mietprodukte der acr chiller rent GmbH

acr-Hotline
0800-12 24 100*

*gebührenfrei

Pfeil- und Briefsymbol

Mietanfrage /
Kontaktformular



Online-Schnellanfrage

FAQ Logo

Hier finden Sie Antworten zu folgenden Themen:

» Kältetechnik
» Klimatisierung
» Heizen
» Stromversorgung
» Zubehör und Einbindung
» Maschinenaufstellung